Mariä Aufnahme in den Himmel

Abendgottesdienst mit pl Gemeinde

Mittwoch, 15. August um 18.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche

Das Hochfest der »Aufnahme Marias in den Himmel« feiert die Propsteipfarrei neben den Gottesdiensten am Morgen auch gemeinsam mit der polnischsprachigen Gemeinde am Mittwoch, 15. August um 18.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche, Prosperstraße 32.

Der Gottesdienst wird in beiden Sprachen gefeiert. Die Segnung von Kräutern gehört zu den Traditionen, die mit diesem Festtag verbunden sind.
Er betont, dass Maria als ganzer Mensch nach ihrem Tod schon Vollendung bei Gott gefunden hat. Dieser Glaubensgedanke, den schon die alte Kirche kannte, wurde 1950 nach den Erfahrungen mit den Schrecken des Zweiten Weltkriegs und der kollektiven Systeme in der katholischen Kirche zu einem verbindlichen Glaubenssatz. Er betont, dass bei Gott jeder Mensch als Person und Individuum wichtig ist und einen unverkennbar eigenen Wert hat. Im ökumenischen Gespräch bleibt schwierig, dass dieses Fest nicht direkt in der Heiligen Schrift bezeugt wird, sondern sich erst im Laufe der Zeit als Tradition entwickelt hat.