Karl-Heinz Heyer | Silbernes Priesterjubiläum

25. Jahre priesterlicher Dienst vor allem in der Sorge um den kranken Mitmenschen. Pastor Karl-Heinz Heyer feiert sein Silbernes Priesterjubiläum

 

Bottrop - Pastor Karl–Heinz Heyer feierte mit seiner Familie, der Gemeinde und Gästen von Nah und Fern am Sonntag, 30. September in der Kirche St. Elisabeth in Bottrop sein Silbernes Priesterjubiläum. Er wurde 1958 in Nieukerk am Niederrhein geboren und trat nach seinem Abitur in den gehobenen nichttechnischen Beamtendienst des Zolls ein. Von 1986 an studierte er im Orden der Kamelianer Theologie an der Universität Freiburg i. Br und wurde dort von Erzbischof Oskar Saier zum Priester geweiht. Heyers Berufung ist die Sorge um den kranken Menschen. So war er von 1993 bis 2001 Krankenhausseelsorger an einer Klinik für alkohol– und medikamentenabhängige Menschen. Seit 2001 ist er Seelsorger am Marienhospital in Bottrop und hat auch einen Blick auf das Knappschaftskrankenhaus und die Menschen im Bottroper Hospiz. Die Menschen schätzen seine Art, Gottesdienste zu feiern und sein sensible und menschennahe Sprache. Für viele war und ist er ein guter, zuhörender Wegbegleiter. In Anspielung an das Evangelium überbrachte Propst Jürgen Cleve die Glückwünsche der gesamten Pfarrei: »Es sind nicht die Schlechtesten, die der Herr vom Zoll weg beruft«. Er dankte für den treuen priesterlichen Dienst und wünschte Heyer einen schönen Festtag und Gottes Kraft und Segen für viele weitere Jahre im seelsorglichen Dienst im Bistum Essen, dem er seit 2003 offiziell angehört.

Jürgen Cleve

Foto: Ludger Lang